Silber bei TBW-Trophy

Nach der Finalteilnahme beim NRW-Pokal gingen Timon Blindauer und Bianca Müller entsprechend motiviert ist nächste Turnier – der 16. TBW-Trophy in Karlsruhe. Mit einem Startfeld von insgesamt 26 Paaren am Samstag war dies für das neue Paar ihr bisher größtes Turnier.

Über das Erreichen des 10. Platzes im Semifinale freute sich das Paar daher sehr. „Am Sonntag sind wir dann noch motivierter und etwas entspannter gewesen.“, so Bianca. Diese Herangehensweise zahlte sich aus und überzeugte das Wertungsgericht. In Vor- und Zwischenrunde ertanzten sich Timon und Bianca jeweils die volle Anzahl an möglichen Kreuzen.

Im Finale erlebten die Beiden dann eine Seltenheit – sie erhielten eine offene Wertung. Inzwischen werden die Turniere meist mit verdeckter Wertung durchgeführt. Am Ende des Tages erreichten die Beiden einen souveränen zweiten Platz und freuen sich gemeinsam mit ihren Trainern Daniela und Torsten Esch über ein erfolgreiches Wochenende.