Turnierpaare feiern Erfolge in Bonn und Braunlage

Jährlich zieht es viele Tanzbegeisterte nach Nordrhein-Westfalen zum „Bonner Sommerpokal“. So starteten auch in diesem Jahr erneut mehrere Paare des 1. TGC Redoute Koblenz & Neuwied e. V. bei diesem Traditionsturnier in der Hardtberghalle. Gleich über zwei Siege konnten sich Thomas und Brigitte Hergenröther freuen. Neben dem Finaleinzug in der Senioren II C Klasse triumphierten sie gleich zweimal in der Senioren III C Standard.

Zweifachgewinner Thomas und Brigitte Hergenröther

Auch Ihre Teamkollegen Thomas Herynek und Simone Meyer erfreuten sich ihrer Erfolge. Das Paar erreichte an beiden Turniertagen das Treppchen der Senioren I C und konnte mit den Schlachtenbummler eine Silber-, sowie eine Goldmedaille bejubeln.

Ein weiteres Redoute-Paar wollte den Leistungen ihrer Kameraden in nichts nachstehen und begeisterte von Beginn an das Publikum. Lukas Kurkowski und Angelina Buhr starteten in beiden Sektionen, Standard und Latein. Im ersten Turnier der Senioren I A Standard feierten die Beiden neben einem weiteren Turniersieg, auch ihr inzwischen 70. gemeinsames Turnier. Das Paar konnte die gute Leistung aus diesem Turnier auch im Turnier der Senioren I A Latein, sowie im zweiten Standardturnier erneut aufs Parkett bringen und auch diese Turniere für sich entscheiden.

Lukas Kurkowski und Angelina Buhr

Des Weiteren können wir einen erfolgreichen Wiedereinstieg nach längerer Turnierpause vermelden. Wolfgang und Andrea Specht starteten bei den Turnieren um die Pokale des Oberharzer Tanzsport-Seminars in Braunlage. Bei dieser sehr gut besuchten Veranstaltung erreichten sie in der Senioren III D den 7. Platz im Finale, sowie die erste Zwischenrunde beim Turnier der Senioren II D. Ihre Leistung konnte am Folgetag gesteigert werden und so auch die Ergebnisse. Neben dem Einzug ins Halbfinale bei Turnier der Senioren II, erreichten die Beiden erneut das Finale der Senioren III und belegten dort den 5. Platz.

Wolfgang und Andrea Specht

Fotos: D. Assenmacher, privat, B. Hasch (2), K. Buttenschön